Archive | Roman

Schweigend steht der Wald

Schweigend steht der Wald von Wolfram Fleischhauer

Als Praktikantin im Forstamt kehrt die Studentin Anja Grimm nach 20 Jahren wieder in genau denWald zurück, in welchem damals ihr Vater während eines Ferienaufenthaltes spurlos verschwand. Dort soll sie den Wald kartographieren. Natürlich hat sie das Forstamt nicht ganz zufällig gewählt, denn sie hofft immer noch, aufklären zu können, was damals mit ihrem Vater […]

Weiterlesen... 0
Paulette

Und dann kam Paulette von Barbara Constantine

Seit einigen Monaten schon lebt der ältere Ferdinand alleine auf seinem großen Hof, nachdem sein Sohn samt Frau und den beiden Enkelsöhnen Lucien und Ludovic ausgezogen ist. Niemals würde Ferdinand es laut zugeben, doch die Einsamkeit setzt ihm mächtig zu. Vor allem seine kleinen Enkel, die »LuLus«, vermisst er furchtbar. So bleibt ihm also nichts […]

Weiterlesen... 0
Vermisst

Vermisst – Avi Avraham ermittelt von Dror Mishani

»Vermisst« ist der erste Band einer Krimi- Reihe, welche in Israel spielt. Eigentlich gibt es in Israel ja gar keine richtig schlimmen Verbrechen, schließlich gibt es ja keine Kriminalromane auf Hebräisch, meint zumindest Inspektor Avraham Avraham. Vielleicht ist dies mit ein Grund dafür, dass er die Mutter eines vermissten 16-jährigen Jungen vorerst mit beruhigenden Worten […]

Weiterlesen... 0
Ghostman

Ghostman von Roger Hobbs

Jack nimmt aus Gefälligkeit – der Grund dafür liegt in früher Vergangenheit seiner Karriere, aber irgendwann holt ihn der Fehler von damals ein – einen Job an. Vor kurzer Zeit ging ein Überfall auf das Casino in Atlantic City trotz sorgfältiger Planung und minutiöser Ausführung schief. Einer der beiden Täter starb, und der andere entkam […]

Weiterlesen... 0
MonsieurRoger

Ich und Monsieur Roger von Marie-Renée Lavoie

Romanheldin ist genau das, was die Ich-Erzählerin Hélène gerne sein möchte, und wie ihr großes Vorbild Lady Oskar aus einer Fernsehserie, kämpft sie edelmütig für eine bessere, gerechtere Welt. In ihrer überbordenden Phantasie ist sie natürlich ein Junge, nennt sich Joe, weil der Name „Oskar“ bereits für einen neuen Besen in aller Munde ist und ist unglaublich mutig, stark und erwachsen. Tatsächlich ist das Mädchen erst […]

Weiterlesen... 0
Bildschirmfoto 2017-03-16 um 15.04.36

Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer von Alex Capus

Durch eine erfundene zufällige Begegnung aufdem Hauptbahnhof Zürich im November 1924verknüpft Alex Capus die Lebenswege seiner dreisehr unterschiedlichen, aber selbstverständlich historischverbürgten Hauptpersonen Emile Gilliéron,Laura d’Oriano und Felix Bloch. Mehr habendie drei auf den ersten Blick nicht miteinanderzu tun. Folgen wiraber Alex Capus durchdiese so unterschiedlichenBiographien,kommen zwischen vieleninteressanten Faktenaus sehr verschiedenenWissensgebieten, spannendenGeschichtenund kühnen Träumeneinige grundlegendeGemeinsamkeiten zumVorschein. […]

Weiterlesen... 0
Stiefmuttertag

Stiefmuttertag von Renate Dorrestein

Claire ist seit zwölf Jahren glücklich mit ihrem Mann Axel verheiratet, der damalsdie vierjährige Josefien mit in die Ehe brachte. ObwohlStiefmutter, kümmerteClaire sich liebevollum Josefien.Mit der einsetzendenPubertät allerdingsbeginnen die Probleme.Einen Tag bevor Claire und Axel zu einem Kurztripnach England aufbrechen wollen, erfährt er voneinem Geheimnis, dass Josefien ihrer Stiefmutter anvertrauthat, interpretiert es falsch und die […]

Weiterlesen... 0
Schicksalsjahre von Jan Guillou

Die Brüder von Jan Guillou

Sverre Lauritzen, der mit seinen Brüdern am Polytechnikum in Dresden Ingenieurswissenschaften studiert, um seinem Heimatland behilflich zu sein bei dem ehrgeizigsten und schwierigstem Problem Norwegens, ergreift in einer Nacht kurz vor der Abreise in die Heimat die Flucht. Er folgt seiner großen Liebe Albert nach England. Dort stellt er erstaunt fest, dass sein Albie nicht […]

Weiterlesen... 0
Augustus von John Williams

Augustus von John Williams

Augustus von John Williams. Schon zu Beginn wird man darauf hingewiesen, dass dieses Buch keine Biographie ist und es sich nicht um die »historische, sondern um die literarische Wahrheit handelt«, von der hier erzählt wird. John Williams lässt Augustus von John Williams durch fiktive Briefe und Tagebucheinträge von Familienmitgliedern, Freunden und Feinden lebendig werden. Das […]

Weiterlesen... 0
Der-Turm-der-Welt-Cover-e1475408839972

Der Turm der Welt von Benjamin Monferat

Der Turm der Welt von Benjamin Monferat. Oktober 1889 – Die Welt schaut auf Paris. Die Weltausstellung stellt mit über 32.000.000 Besuchern (Quelle: Wikipedia) alles bisher da gewesene in den Schatten. Es ist die Geburtsstunde des Eiffelturmes, der extra für diese Ausstellung entworfen und gebaut wurde. Thomas Alva Edison stellt seinen Phonographen, und Gottlieb Daimler […]

Weiterlesen... 0

Powered by WordPress. Designed by WooThemes