Willkommen bei Julias Buchwelten

Buchempfehlungen Buchtipps Julia Richter

Buchempfehlungen Buchtipps. Im Leseberater findet Ihr regelmäßig Buchbesprechungen und viel Interessantes rund ums Buch. Ebenfalls erzähle ich von meinem Leben als Buchhändlerin.  Über Kommentare (sachbezogen) freue ich mich natürlich immer.

Buchempfehlungen Buchtipps

Im Gegensatz zu vielen anderen Buchblogs findet man hier Lese-Tipps und Buchempfehlungen zu allen möglichen Genres – wir spezialisieren uns also nicht auf ein bestimmtes Gebiet, wie z. B. Fantasy oder Krimis. Allerdings werdet Ihr merken, dass Romane und Krimis die Mehrheit der besprochenen Bücher darstellen. Dennoch könnt Ihr hier auch Tipps aus den Bereichen Kinderbuch bzw. Bilderbuch finden (alleine schon, weil ich die selber so liebe und auch sammle), und auch Sachbuch-Empfehlungen.
Nun aber wünsche ich vor allem viel Spass beim Stöbern.
Eure Julia

Ergebenst euer Schurik von Ludmilla Ulitzkaja

Schurik ist ein guter Junge. Ohne Vater von seiner Mutter und Großmutter aufgezogen, ist er höflich, nett und zuvorkommend. Seine Mutter, eine gescheiterte Schauspielerin, arbeitet als Buchhalterin an einem Theater. Seine Oma, Professorin an einer Moskauer Universität, schmeißt nebenbei den ganzen Haushalt. Als sie stirbt, lebt er mit seiner Mutter ganz allein. Der gutaussehende und […]

Weiterlesen... 0

Das dunkle Haus von Saskia Noort

In diesem Psychothriller geht es um die junge Maria, die gerade ihr drittes Kind abgetrieben hat, weil sie sich völlig überfordert fühlt. Es geht ihr schlecht danach, denn sie liebt ihre beiden Kinder über alles und steht mit ihrem Schmerz und dem Kummer über den Verlust des dritten ganz allein. Von ihrem depressiven Freund hat […]

Weiterlesen... 1

Stirb ewig von Peter James

An einem Abend kurz vor seiner Hochzeit feiert Michael Harrison mit seinen besten Freunden  – bis auf einen, der leider geschäftlich verhindert ist – seinen Junggesellen-Abschied. Da Michael immer ein bisschen überheblich und gern zu Scherzen auf Kosten anderer aufgelegt ist, haben diese sich nun für ihn auch etwas ganz Besonderes überlegt: Nach einigen Kneipen-Besuchen […]

Weiterlesen... 0

Der Jane Austen Club von Karen Joy Fowler

Im »Jane Austen Club« geht es auch mitunter sehr turbulent und witzig zu, obwohl sich alle sechs Clubmitglieder ernsthaft für die Literatur von Jane Austen interessieren. Die etwa fünfzigjährige alleinstehende Hundezüchterin Jocelyn  hat fünf weitere eingeschworene Jane-Austen-Fans aus ihrem Bekanntenkreis um sich geschart. Die sechs treffen sich ein halbes Jahr lang jeden Monat bei einem […]

Weiterlesen... 0

Despereaux – Von einem der auszog das Fürchten zu verlernen von Kate Di Camillo

Despereaux lebt mit vielen Geschwistern und Verwandten auf einem Schloss und könnte es eigentlich sehr gut haben, denn Gänge zum Huschen sind in Mengen vorhanden, und auch Bücher zum Annagen gibt es reichlich. Zur Erklärung: Despereaux ist natürlich eine Maus, und Mäuse lieben nun einmal das Huschen und das Nagen – für gewöhnlich. Doch diese […]

Weiterlesen... 0

Buntschatten und Fledermäuse von Axel Brauns

Axel Brauns’ Buch einzuordnen fällt schwer: am ehesten vielleicht unter »Erfahrungen«. Es handelt sich bei diesem Buch voller wunderschöner Wortkreationen um den Bericht eines  Autisten über seine Kindheit und Jugend sowie über die sich ganz allmählich vollziehende Überwindung der Krankheit. Am Ende des Buches steht zwar nicht die vollständige »Genesung« des jungen Menschen, aber immerhin […]

Weiterlesen... 0

Schiffbruch mit Tiger von Yann Martel

Gerade ist eines meiner Lieblingsbücher als Taschenbuch erschienen. Dies ist ein sehr ungewöhnliches Buch: komisch, phantastisch, spannend, lehrreich und weise zugleich. Erzählt wird die Geschichte von Pi Patel, dem Sohn eines indischen Zoobesitzers. In seiner Kindheit lernt er viel über das Verhalten der Tiere und beschäftigt sich mit den verschiedenen Religionen. Eines Tages muss der Vater […]

Weiterlesen... 0

Meines Vaters Land von Wibke Bruhns

Wie wäre es, wenn ich meinen Vater zum ersten Mal auf einem Video zu Gesicht bekäme, und das 40 Jahre nach seinem Tod? Wibke Bruhns kann uns diese Frage beantworten. Genau dieses Erlebnis ließ sie in Ihre Familiengeschichte eintauchen. 1979 war es, Sie war damals Korrespondentin („Fernsehdeutschland“ ist sie als erste Nachrichtensprecherin in Erinnerung) in […]

Weiterlesen... 0

Powered by WordPress. Designed by WooThemes